Vorschlag der EU-Kommission für das neunte Rahmenprogramm für Forschung und Innovation (FP9) veröffentlicht

Am 07. Juni 2018 hat die Europäische Kommission einen Vorschlag für das Neunte Rahmenprogramm für Forschung und Innovation (FP9) mit dem Titel „Horizont Europa“ veröffentlicht. Für die Laufzeit 2021 bis 2027 ist ein Budget von rund 95 Milliarden Euro vorgesehen.

Das neue Programm soll aus den drei Säulen „Open Science“, „Global Challenges & Industrial Competitiveness“ und „Open Innovation“, sowie einem vierten Bereich zu „Strengthening the European Research and Innovation Area“ bestehen.

Die zweite Säule „Global Challenges & Industrial Competitiveness“ ist in fünf Cluster gegliedert und soll ein Budget von voraussichtlich 52,7 Milliarden Euro erhalten. In dieser Säule finden sich unter anderem die Cluster „Health“ (7,7 Milliarden Euro) und „Food & Natural Resources” (10 Milliarden Euro), in denen insbesondere Verbundprojekte im Bereich der Lebenswissenschaften gefördert werden sollen.

Insgesamt sind gegenüber Horizont 2020 keine größeren Änderungen bzgl. der Beteiligungsregeln und Förderbedingungen vorgesehen.

Weitere Informationen und die Dokumente zu FP9 finden Sie auf der Website der EU-Kommission. Über weitere Entwicklungen werden wir Sie informieren.