Informationsveranstaltung zu EU-Fördermöglichkeiten in den Lebenswissenschaften

Die Nationale Kontaktstelle Lebenswissenschaften und die Universität Köln haben am 24. Oktober 2017 in Köln eine gemeinsame Informationsveranstaltung zu den EU-Fördermöglichkeiten in den Bereichen Gesundheit, Ernährung/Lebensmittelsicherheit/nachhaltige Land- und Forstwirtschaft/ marine, maritime und limnologische Forschung/Bioökonomie und Biotechnologie angeboten.

Teilnehmende erhielten einen Ausblick auf die kommenden Horizont-2020-Ausschreibungen und Tipps zur Antragstellung. Darüber hinaus hat ein Gutachter über seine Erfahrungen berichtet.

Die Veranstaltung fand in englischer Sprache statt.
Weitere Informationen finden Sie auf der Veranstaltungswebsite.