Informationsveranstaltung zu EU-Fördermöglichkeiten in den Lebenswissenschaften

Die Nationale Kontaktstelle Lebenswissenschaften (NKS-L) und das Cluster Biotechnologie Nordrhein-Westfalen (BioNRW) haben am 26. September 2017 in Düsseldorf eine Informationsveranstaltung angeboten, bei der europäische Fördermöglichkeiten in den Bereichen Gesundheit, Bioökonomie und Biotechnologie vorgestellt wurden.

Teilnehmende erhielten einen Überblick zum neuen Arbeitsprogramm 2018-2020, insbesondere den kommenden Ausschreibungen für 2018 in den genannten Programmteilen. Es folgten Hinweise zu weiteren Fördermöglichkeiten, die besonders für die Beteiligung von Unternehmen geeignet sind (FTI- und KMU-Instrument). Zudem wurde ein Einblick in rechtliche, administrative und finanzielle Regelungen sowie Tipps zur Antragstellung gegeben.

Die Veranstaltung erfolgte in Zusammenarbeit mit der IHK Düsseldorf, dem Cluster Innovative Medizin.NRW, CLIB 2021, sowie den Nationalen Kontaktstellen KMU bzw. Recht und Finanzen.

Im Anschluss an die Veranstaltung gab es die Möglichkeit zu individuellen Beratungsgesprächen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Veranstaltungswebsite von BioNRW