Informationsveranstaltung zu EU-Fördermöglichkeiten für die Lebenswissenschaften

Die Nationale Kontaktstelle Lebenswissenschaften (NKS-L) und das EU-Hochschulnetzwerk Sachsen-Anhalt haben am Vormittag des 06. September 2017 in Halle (Saale) eine Informationsveranstaltung angeboten, bei der europäische Fördermöglichkeiten für Verbundforschung in den Bereichen Gesundheit, Landwirtschaft/Ernährung/Bioökonomie und Biotechnologie vorgestellt wurden. Teilnehmende erhielten einen Ausblick auf die kommenden Horizont-2020-Ausschreibungen für 2018-2020 in den genannten Programmteilen mit Fokus auf 2018. Darüber hinaus hat es Hinweise zu weiteren Fördermöglichkeiten sowie Tipps zur Antragstellung aus Sicht eines EU-erfahrenen Projektleiters und Gutachters gegeben.

Im Anschluss an die Veranstaltung hat die NKS-L individuelle Beratungsgespräche für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit konkreten Antragsvorhaben angeboten, insbesondere in den Bereichen Landwirtschaft/Ernährung/Bioökonomie bzw. Biotechnologie.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier:
Veranstaltungswebsite des EU-Hochschulnetzwerks Sachsen-Anhalt