Öffentliche Konsultation der Europäischen Kommission zu „Health and care in the Digital Single Market“

Die Europäische Kommission führt aktuell eine öffentliche Konsultation zu der Frage durch, wie Europa digitale Innovationen in Gesundheit und Pflege fördern sollte, damit die Bürgerinnen und Bürger sowie die Gesundheitssysteme in Europa davon profitieren können.

Durch die Konsultation sollen Informationen gesammelt werden zu:

  • dem sicheren Zugang von Bürgerinnen und Bürgern zu ihren Gesundheitsdaten, sowie die Möglichkeit, diese über Landesgrenzen hinaus zu teilen;
  • dem Teilen von Daten und Expertisen zur Förderung der Forschung, zur Personalisierung der Medizin und zur besseren Vermeidung von Epidemien;
  • dem Nutzen digitaler Services zur Förderung der Autonomie von Bürgerinnen und Bürgern sowie der integrierten, personenzentrierten Pflege.

Bürgerinnen und Bürger, Patientenorganisationen, Fachkräfte im Bereich Gesundheit und Pflege, Behörden, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Vertreterinnen und Vertreter aus der Industrie, Investoren, Versicherungen sowie Nutzerinnen und Nutzer digitaler Gesundheits-Tools sind zur Teilnahme an der Konsultation bis zum 12. Oktober 2017 eingeladen.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Teilnahme finden Sie hier:
Konsultation zu „Health and care in the Digital Single Market“